Café Welcome im evangelischen Gemeindehaus schließt am 21.7.2017

„Alles hat seine Zeit,“ schreibt der Prediger Salomo in der Bibel. Alles hat einen Anfang und ein Ende.

Als im November 2015 so viele geflüchtete Menschen auf einmal hier in Ummeln ankamen, gehörte das Café Welcome im evangelischen Gemeindehaus zu den ersten regelmäßigen Angeboten. Wir wollten eine Begegnungsmöglichkeit schaffen für Alt- und Neubürger. Und das ist gut gelungen. Jeden Freitag im Gemeindehaus und dann auch Montags und Mittwochs im Café Sonnenlicht in der Erlenstr. 5 gab es Café und Tee und Kuchen und Kekse und vor allem viel Kontakt. Wer den Weg gefunden hat in eines der beiden Begegnungscafés, hat sich sich willkommen gefühlt.

Allen, die dazu beigetragen haben, herzlichen Dank!

Jetzt ist es schon seit einiger Zeit so, dass freitags sehr wenige Gäste kommen. Vielleicht ist für die geflüchteten Menschen die Zeit vorbei, dass sie einfach nur Kontakt mit Einheimischen suchen und dazu aus dem Quartier herausgehen. Sie müssen ja auch nicht mehr willkommen geheißen werden, sondern sie sind inzwischen angekommen und leben hier in mancherlei Bezügen.

Die Konsequenz: Wir werden das Café Welcome schließen. Am kommenden Freitag, dem 21.7. ist es zum letzten Mal geöffnet.

Zunächst einmal probeweise soll dafür das Café Sonnenlicht auch freitags von 16-18 Uhr geöffnet werden.

Text: Pastorin Annette Kleine