Die NW berichtet über das internationale Kinderfest

Quirliges Kinderfest im Ummelner Gemeindehaus

Bunte Beutel: Die Verteilung der selbst genähten Rucksäcke des Nähtreffs im Ummelner Gemeindehaus ist Anlass für ein internationales Kinderfest

Ummeln. Unter dem Motto „Sew a smile“ hatten sich im November mehr als 20 Ummelner Frauen der evangelischen Gemeinde zusammengefunden, um Rucksäcke für die Flüchtlinge zu nähen, die in der Unterkunft an der Zedernstraße eingezogen sind (die NW berichtete). Die Rucksäcke für die Erwachsenen wurden schon verteilt, nun bekam jedes der Kinder eine bunte Tasche. Bei dem eigens dafür veranstalteten internationalen Spielefest ging es ziemlich quirlig zu.

Weiterlesen…

Quelle: Neue Westfälische Zeitung