Ein Jahr Mutter-Kind-Beratung im Quartier Zedernstrasse

 

Ende Januar 2016 haben Janine Görke, Julia Bethlehem und Nora Bethlehem-Hinsen ehrenamtlich mit der Frauenberatung für Schwangere und junge Mütter im Quartier Zedernstraße begonnen. Hier ein Rückblick auf ein bewegtes Jahr 2016 und ein Blick in das Jahr 2017.

Im Jahr 2016 sind während unserer Beratungszeit (Stand 1.12.2016) insgesamt 13 Kinder geboren worden, 10 weitere werden bis ca. Anfang Mai 2017 folgen, darunter ein Zwillingspaar.

Aufgaben in der Beratung sind unter Anderem Ausgabe von Baby- und Kinderkleidung (Spenden), Vereinbarung von Terminen (zum Beispiel Stiftung Mutter-Kind, Kreißsaal, Ärzte), Hilfe bei der Ausfüllung von Formularen, seelischer Beistand bei Problemen, Ausgabe von Verhütungsmitteln, Beratung bei verschiedenen Verhütungsmethoden und vieles mehr. Manchmal kommen die Frauen auch einfach nur zum Hallo sagen und um ihre Babys zu zeigen. Einige Schwangere kommen sehr regelmäßig in die Beratung, andere nur sporadisch. Manchmal ist es sehr stressig, wenn alle Frauen auf einmal kommen, zu anderen Zeiten freuen wir uns über jede Frau, die den Weg zu uns findet. Immer jedoch macht es sehr viel Spaß!

Ab Januar 2017 werden wir von zwei Hebammen unterstützt, die zeitgleich zur Frauenberatung eine Hebammen-Sprechstunden anbieten werden. Auf die Zusammenarbeit freuen wir uns schon sehr, da Hebammen in unseren Augen sehr wichtige Ansprechpartner für die Schwangeren und jungen Mütter sind und viele Probleme vermutlich dank der Hebammen-Sprechstunde gar nicht erst auftauchen werden.

Text: Nora Bethlehem-Hinsen, Julia Bethlehem, Janine Görke

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Julia Bethlehem, Nora Bethlehem-Hinsen und Janine Görke

mutterkindberatung@gmx.net