Gemeinschaftsgartenprojekt in Bielefeld Ummeln

Im Sommer 2016 wurden die Aktivitäten im Gemeinschaftsgarten auf dem Grundstück hinter dem Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde an der Queller Str. 189 sichtbar. Hier ein kurzer Bericht zu dem Projekt.

Im März 2016 entstand die Idee, einen Gemeinschaftsgarten mit geflüchteten Menschen und Alt-Ummelnern einzurichten. Ein Studenten-Team der Universität Bielefeld, das sich ehrenamtlich im Enactus-Projekt der Uni engagiert, brachte die Sache ins Rollen und ab dem Frühsommer konnte auf dem Grundstück der Kirchengemeinde hinter dem Gemeindehaus gearbeitet werden. Nach etwas längeren Vorbereitungen konnte ab Juli/August die Saat in Gemeinschaftsparzellen in die Erde gebracht werden. Im September durften wir unser erstes Gartenfest feiern und die erste Ernte genießen. Im Oktober bekam das Gartenprojekt eine große Spende des Geflügelzucht- und Gartenbauvereins Ummeln überreicht. Diese Spende wird im Frühling 2017 für einen Tomatenüberstand verwendet werden.

Im November 2016 gab es die erste Grünkohlernte, mit Hilfe einiger Ummelner Frauen wurde der Grünkohl an Ort und Stelle verarbeitet und verspeist.

Im Winter 2016/2017 werden die einzelnen Parzellen auf dem Grundstück an Interessierte vergeben, so dass ab Frühjahr 2017 jeder Parzellenbesitzer selbst entscheiden kann, was er oder sie anbauen möchte.

Text: Nora Bethlehem-Hinsen

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Nora Bethlehem-Hinsen

patenschaften-in-ummeln@gmx.de