Tischtennis und Flüchtlinge – das passt zusammen!

Und wieder ein erfolgreicher Schritt zur Integration der im Quartier Zedernstraße in Ummeln untergebrachten geflüchteten Menschen.

Die Tischtennis-Abteilung des Vfl Ummeln hat sie eingeladen, an den Trainingsabenden teilzunehmen und es sind inzwischen 10 – 15 junge Erwachsene, die regelmäßig Montag und Donnerstag ab 19.00 Uhr in der Turnhalle am Quittenweg diesem Sport mit großem Eifer nachgehen. Die notwendige Ausrüstung – Schläger, Hallenturnschuhe und Bälle – stellt die Abteilung kostenlos zur Verfügung.

Unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen sind auch einige vielversprechende „Talente“, die in absehbarer Zeit in eine der Wettkampfmannschaften aufgenommen werden könnten.

Bemerkenswert ist vor allem, dass die neuen Bürger von Ummeln sehr engagiert und motiviert zur Sache gehen, dass sie den Kontakt zu den Spielern des VfL suchen, dass sie auch einem typischen deutschen Kaltgetränk nach Beendigung des Trainings nicht abgeneigt sind und dass sie sich bemühen, die deutsche Sprache anzuwenden – auch wenn es noch schwer fällt.

ttummeln

Wir alle sind über diese Entwicklung mehr als positiv überrascht, denn mit einer derartigen Resonanz hatte niemand von uns aktiven Spielern gerechnet. Daher fällt es uns auch nicht schwer, über weitere gemeinsame Aktivitäten nachzudenken. Zum Beispiel demnächst einen Besuch bei den deutschen Tischtennis-Meisterschaften in Bielefeld, ein Tischtennis – Turnier mit anschließenden Grillfest (geht leider erst im Frühjahr) sowie eine Ausweitung der Spielmöglichkeiten besonders für Kinder auf dem Gelände des Quartiers  „Zedernstrasse“ .

Wenn Sie noch mehr wissen wollen oder wenn Sie noch weitere Ideen haben oder wenn Sie sogar mitmachen wollen, dann sind wir für Sie da. Melden Sie sich einfach oder kommen an den Trainingsabenden vorbei.

VfL Ummeln  – Tischtennis-Abteilung
Dieter Jetzke (0521 – 48234 oder per Mail: d-jetzke@versanet.de)