Die NW be­rich­tet über das Ca­fé Wel­co­me

Asyl­be­wer­ber und Um­mel­ner tref­fen sich zum Spie­len

Mi­ka­do un­ter Freun­den

Um­meln. Kin­der lau­fen la­chend zwi­schen voll be­setz­ten Tisch­grup­pen um­her, an de­nen Er­wach­se­ne je­den Al­ters Ge­sell­schafts­spie­le spie­len, re­den, la­chen und ge­mein­sam Kaf­fee trin­ken. Her­ein­kom­men­de sit­zen nach we­ni­gen Mi­nu­ten mit in ei­ner der Run­den, sind ein­ge­bun­den. Es ist Frei­tag­nach­mit­tag: Im Saal des evan­ge­li­schen Ge­mein­de­hau­ses fin­det das Ca­fé Wel­co­me statt, or­ga­ni­siert von ei­ner Grup­pe frei­wil­li­ger Hel­fer.
Asyl­be­wer­ber aus dem Wohn­kom­plex Ze­dern­stra­ße sind hier will­kom­men, al­le in­ter­es­sier­ten Um­mel­ner auch.

Wei­ter­le­sen

Quel­le: Neue West­fä­li­sche Zei­tung