Ca­fé Wel­co­me im evan­ge­li­schen Ge­mein­de­haus schließt am 21.7.2017

Al­les hat sei­ne Zeit,” schreibt der Pre­di­ger Sa­lo­mo in der Bi­bel. Al­les hat ei­nen An­fang und ein En­de.

Als im No­vem­ber 2015 so vie­le ge­flüch­te­te Men­schen auf ein­mal hier in Um­meln an­ka­men, ge­hör­te das Ca­fé Wel­co­me im evan­ge­li­schen Ge­mein­de­haus zu den ers­ten re­gel­mä­ßi­gen An­ge­bo­ten. Wir woll­ten ei­ne Be­geg­nungs­mög­lich­keit schaf­fen für Alt- und Neu­bür­ger. Und das ist gut ge­lun­gen. Je­den Frei­tag im Ge­mein­de­haus und dann auch Mon­tags und Mitt­wochs im Ca­fé Son­nen­licht in der Er­len­str. 5 gab es Ca­fé und Tee und Ku­chen und Kek­se und vor al­lem viel Kon­takt. Wer den Weg ge­fun­den hat in ei­nes der bei­den Be­geg­nungs­ca­fés, hat sich sich will­kom­men ge­fühlt.

Al­len, die da­zu bei­ge­tra­gen ha­ben, herz­li­chen Dank!

Jetzt ist es schon seit ei­ni­ger Zeit so, dass frei­tags sehr we­ni­ge Gäs­te kom­men. Viel­leicht ist für die ge­flüch­te­ten Men­schen die Zeit vor­bei, dass sie ein­fach nur Kon­takt mit Ein­hei­mi­schen su­chen und da­zu aus dem Quar­tier her­aus­ge­hen. Sie müs­sen ja auch nicht mehr will­kom­men ge­hei­ßen wer­den, son­dern sie sind in­zwi­schen an­ge­kom­men und le­ben hier in man­cher­lei Be­zü­gen.

Die Kon­se­quenz: Wir wer­den das Ca­fé Wel­co­me schlie­ßen. Am kom­men­den Frei­tag, dem 21.7. ist es zum letz­ten Mal ge­öff­net.

Zu­nächst ein­mal pro­be­wei­se soll da­für das Ca­fé Son­nen­licht auch frei­tags von 16–18 Uhr ge­öff­net wer­den.

Text: Pas­to­rin An­net­te Klei­ne