In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung Ge­sund­heits­we­sen am 20. April

Am Mitt­woch dem 20.4. 2016 fand in dem Ge­mein­de­haus der Kir­che ei­ne In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum The­ma „Das deut­sche Ge­sung­heitsys­tem- und was muss ich als Asyl­be­wer­ber be­ach­ten“ statt. Ein­ge­la­den hat­te das So­zi­al­ar­bei­ter­team. Es ka­men ca. 70–80 Be­woh­ner un­ter­schied­li­cher Her­kunft. Der Vor­trag wur­de in 3 Spra­chen über­setzt.

Infoveranstaltung

Der Re­fe­rent Ah­med Jkol ist Ge­sund­heits­lot­se und sel­ber Arzt. Er re­fe­rier­te über grund­le­gen­de The­men wie dem Un­ter­schied zwi­schen ei­nem Haus­arzt und ei­nem Fach­arzt. Oder auch über die Kran­ken­ver­si­che­rung, die durch das So­zi­al­amt ge­tra­gen wird.

Fer­ner er­klär­te er den Flücht­lin­gen, dass sie auch ei­nen „Ei­gen­an­teil“ an Me­di­ka­men­ten be­zah­len müs­sen.

An­schlie­ßend konn­ten Fra­gen ge­stellt wer­den.