Fahr­rad­werk­statt der HSG ist in Be­trieb ge­gan­gen

Nach der of­fi­zi­el­len Er­öff­nung der Werk­statt mit Pres­se und Pro­mi­nenz (u.a. Re­gi­na Kopp-Herr – Be­zirks­bür­ger­meis­te­rin , Hen­ning Schüt­ter und Aveen  Lüb­ke vom Vor­stand der HSG, Kirs­ten Hops­ter vom Vor­stand der AWO) und dem Er­schei­nen der ent­spre­chen­den Ar­ti­kel in den Zei­tun­gen gab es reich­lich Auf­merk­sam­keit in der Öf­fent­lich­keit und da­mit ein­her­ge­hend vie­le Fahr­rad­spen­den aus ganz Bie­le­feld. Auch aus den Rei­hen un­se­rer Mit­glie­der.

Wei­ter­le­sen

Fort­bil­dun­gen für Haupt- und Eh­ren­amt­li­che

In den kom­men­den Se­mi­na­ren der Fort­bil­dungs­rei­he für Haupt- und Eh­ren­amt­li­che in der AWO-Flücht­lings­hil­fe sind noch Plät­ze frei:

SO 9 Be­glei­ten, Hel­fen, För­dern – Un­ter­stüt­zen und im Lot blei­ben. Chan­cen und Gren­zen­des eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments.
Mitt­woch, 07.09.16, 9.00 – 13.00 Uhr, AZ Meinolf­str. 4

SO 1 In­ter­kul­tu­rel­les Sen­si­bi­li­sie­rungs­trai­ning
Sams­tag, 24.09., 9.30–16.30 Uhr, MGH Hei­sen­berg­weg 2

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zu den Se­mi­na­ren sie­he Ka­ta­log.

Der Gar­ten macht Fort­schrit­te und wir brau­chen noch Gar­ten­werk­zeu­ge

 

Un­ser Gar­ten­pro­jekt macht gu­te Fort­schrit­te und es gibt im­mer wie­der et­was Neu­es zu se­hen: Wir ha­ben ei­nen Con­tai­ner für die La­ge­rung der Ge­rä­te auf­ge­stellt und ei­nen Zaun ge­zo­gen.

Was wir noch brau­chen sind wei­te­re Spa­ten, Schau­feln, Har­ken, Grub­ber, Gieß­kan­nen, ei­ne Schub­kar­re und was man sonst noch so an Gar­ten­werk­zeu­gen ge­brau­chen kann.

Falls Sie Gar­ten­werk­zeu­ge spen­den möch­ten mel­den Sie sich bit­te bei:

No­ra Beth­le­hem-Hin­sen
E-Mail: Patenschaften-in-Ummeln@gmx.de

oder

Dr. Fi­ras Qunneis
Tel.: 0521 329 404 -24
E-Mail: sozialarbeit.zedernstrasse@awo-bielefeld.de

 

 

In­for­ma­ti­ons­film in 14 Spra­chen zur An­hö­rung im Asyl­ver­fah­ren

asylind

Die­ser Film ist ein In­for­ma­ti­ons­film für Flücht­lin­ge in Deutsch­land.  Es geht um die An­hö­rung beim Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge. Die An­hö­rung ist ein Ge­spräch wäh­rend dem man sei­ne Flucht­ge­schich­te er­zählt. Es ist der zen­tra­le Mo­ment ei­nes je­den Asyl­su­chen­den. Denn da­nach wird ent­schie­den, ob man als Flücht­ling an­er­kannt wird, oder nicht.

Du kannst das Vi­deo frei nut­zen und tei­len. Es steht in 14 Spra­chen zur Ver­fü­gung.