Kit­chen on the run

Meh­re­re Grup­pen aus dem Quar­tier Ze­dern­stras­se ha­ben an den Koch­aben­den von “Kit­chen on the run” auf dem Kirch­platz in Brack­we­de teil­ge­nom­men.

In­for­ma­tio­nen zu den Koch­aben­den und Ter­mi­nen fin­den Sie un­ter : http://www.kitchenontherun.org/

Hier der Be­richt ei­ner Teil­neh­me­rin aus dem Sprach­treff und Fo­tos über/von ei­nem ge­lun­ge­nen Abend.

Be­richt über die Teil­nah­me des Sprach­treffs an dem Pro­jekt: Kit­chen on the Run

Es war ein schö­ner Tag, als wir an dem Pro­jekt teil­nah­men. Wir fuh­ren ge­mein­sam zur Brack­we­der Kir­che um uns mit den Leu­ten zu tref­fen, die die­ses Pro­jekt or­ga­ni­siert ha­ben.

Wir wur­den ge­be­ten un­ser tra­di­tio­nel­les Es­sen zu ko­chen, na­tür­lich be­ka­men wir al­le Zu­ta­ten die wir da­für brauch­ten.

Zu­erst muss­ten wir uns vor­stel­len: un­se­re Na­men, un­ser Al­ter und die Län­der aus de­nen wir ka­men. Es gab ver­schie­de­ne Leu­te aus ver­schie­de­nen Län­dern, wie z.B.: Sy­ri­en, Irak, Af­gha­ni­stan und Ma­ze­do­ni­en. Wir hat­ten Ge­le­gen­heit, ver­schie­de­ne Aro­men und Es­sen aus­zu­pro­bie­ren. Es war wirk­lich in­ter­es­sant. Die Leu­te, die die­ses Pro­gramm or­ga­ni­siert hat­ten, wa­ren wirk­lich glück­lich und nett mit uns. Das Es­sen war sehr le­cker, dass am En­de noch mehr Leu­te die uns ge­se­hen ha­ben, ger­ne mal pro­bie­ren woll­ten.

Spä­ter, ha­ben wir das Ge­schirr ge­wa­schen und die Kü­che ge­rei­nigt. Da­bei hör­ten wir Mu­sik, und ei­ni­ge ha­ben ge­tanzt.

Am En­de be­ka­men wir klei­ne Ta­schen als Er­in­ne­rung an die­sen schö­nen Tag. Per­sön­lich hat­te ich viel Spaß, und ich bin mir si­cher, al­le an­de­ren hat­ten auch viel Spaß.

Iman, Gym­na­si­as­tin, lernt seit 1,5 Jah­ren Deutsch

Die­se Dia­show be­nö­tigt Ja­va­Script.