Projekt Café Welcome/Sonnenlicht – Jahresrückblick

Ein bewegtes Jahr 2016, auch in der Arbeit mit den geflüchteten Menschen, ist zu Ende gegangen. Nachdem im November 2015 über 500 Menschen im Quartier Zedernstraße untergebracht wurden, galt es zu helfen. Auf Initiative von Frau Kleine wurde im Gemeindehaus der ev. Kirche Ummeln spontan das „Cafe Welcome“ eingerichtet. Mit großartiger Unterstützung der Firma Goldbeck und in Person von Frau Goldbeck entstand in der Erlenstraße 5 das „Cafe Sonnenlicht“ und öffnete im April 2016 seine Türen.

Unter der Trägerschaft der evangelischen. Kirchengemeinde Ummeln betreuen in den Begegnungsstätten insgesamt 25 Helferinnen und Helfer 3mal wöchentlich viele Flüchtlinge, indem gelernt, geredet, gespielt und in Zusammenarbeit mit der AWO oder der BGW alltägliche Probleme diskutiert und bewältigt werden.

Weitere größere Veranstaltungen wie im Januar das Kinderfest unter Mitwirkung des HOT Ummeln und des Ichtys Kindergartens Ummeln, im Juli das Fastenbrechen im Gemeindehaus, das im September insbesondere von den Flüchtlingen organisierte Gartenfest und die Weihnachtsfeier unter Beteiligung von „BIntegration“ im Gemeindehaus rundeten die Arbeit in 2016 ab.
Das überaus erfolgreiche Engagement des gesamten Netzwerkes „Flüchtlingshilfe Ummeln“ wurde im November 2016 mit der Verleihung des Bielefelder Integrationspreises gewürdigt.

Text: Frauke Prieg und Peter Horsthemke

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Frauke Prieg 0521 488023 oder melden sich unter der Mailadresse: cafe.sonnenlicht@web.de

Öffnungszeiten

Café Welcome:
Freitags von 15.00 – 18.00 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirche an der Queller Str. 189

Café Sonnenlicht:
Montag von 14.00 bis 17.00 Uhr und Mittwoch von 14.00 – 20.00 Uhr in der Erlenstr. 5

Die längere Öffnungszeit am Mittwoch bietet auch Berufstätigen die Möglichkeit sich zu engagieren.