Ein Jahr Mut­ter-Kind-Be­ra­tung im Quar­tier Ze­dern­stras­se

 

En­de Ja­nu­ar 2016 ha­ben Ja­ni­ne Gör­ke, Ju­lia Beth­le­hem und No­ra Beth­le­hem-Hin­sen eh­ren­amt­lich mit der Frau­en­be­ra­tung für Schwan­ge­re und jun­ge Müt­ter im Quar­tier Ze­dern­stra­ße be­gon­nen. Hier ein Rück­blick auf ein be­weg­tes Jahr 2016 und ein Blick in das Jahr 2017.

Im Jahr 2016 sind wäh­rend un­se­rer Be­ra­tungs­zeit (Stand 1.12.2016) ins­ge­samt 13 Kin­der ge­bo­ren wor­den, 10 wei­te­re wer­den bis ca. An­fang Mai 2017 fol­gen, dar­un­ter ein Zwil­lings­paar.

Auf­ga­ben in der Be­ra­tung sind un­ter An­de­rem Aus­ga­be von Ba­by- und Kin­der­klei­dung (Spen­den), Ver­ein­ba­rung von Ter­mi­nen (zum Bei­spiel Stif­tung Mut­ter-Kind, Kreiß­saal, Ärz­te), Hil­fe bei der Aus­fül­lung von For­mu­la­ren, see­li­scher Bei­stand bei Pro­ble­men, Aus­ga­be von Ver­hü­tungs­mit­teln, Be­ra­tung bei ver­schie­de­nen Ver­hü­tungs­me­tho­den und vie­les mehr. Manch­mal kom­men die Frau­en auch ein­fach nur zum Hal­lo sa­gen und um ih­re Ba­bys zu zei­gen. Ei­ni­ge Schwan­ge­re kom­men sehr re­gel­mä­ßig in die Be­ra­tung, an­de­re nur spo­ra­disch. Manch­mal ist es sehr stres­sig, wenn al­le Frau­en auf ein­mal kom­men, zu an­de­ren Zei­ten freu­en wir uns über je­de Frau, die den Weg zu uns fin­det. Im­mer je­doch macht es sehr viel Spaß!

Ab Ja­nu­ar 2017 wer­den wir von zwei Heb­am­men un­ter­stützt, die zeit­gleich zur Frau­en­be­ra­tung ei­ne Heb­am­men-Sprech­stun­den an­bie­ten wer­den. Auf die Zu­sam­men­ar­beit freu­en wir uns schon sehr, da Heb­am­men in un­se­ren Au­gen sehr wich­ti­ge An­sprech­part­ner für die Schwan­ge­ren und jun­gen Müt­ter sind und vie­le Pro­ble­me ver­mut­lich dank der Heb­am­men-Sprech­stun­de gar nicht erst auf­tau­chen wer­den.

Text: No­ra Beth­le­hem-Hin­sen, Ju­lia Beth­le­hem, Ja­ni­ne Gör­ke

Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen wen­den Sie sich an Ju­lia Beth­le­hem, No­ra Beth­le­hem-Hin­sen und Ja­ni­ne Gör­ke

mutterkindberatung@gmx.net